Flirten an der Uni mit blicklick

Robin Hollenstein

Das Start-up www.blicklick.com wurde vom HSG-Studenten Robin Hollenstein (links) und seinen drei Freunden Phil, Flav und Cris von der ETH gegründet, und soll das Flirten an der Uni erleichtern. Die Seite ist gegenwärtig für die HSG, die ETH und die Uni Zürich sowie die Uni Berlin verfügbar. Jede und jeder kann ganz einfach eine für alle sichtbare Mitteilung platzieren, um Kontakt mit einer bestimmten Person aufzunehmen, die einem an seiner Uni gerade aufgefallen ist. Egal ob in einem Kurs, in der Bibliothek oder der Mensa: Man gibt ein, wo man den Flirtpartner erspäht hat, und ob er männlich oder weiblich ist, blond oder brünett. Schon kann man dieser Person anonym eine Nachricht zukommen lassen. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich auf www.blicklick.com die ersten Studentenpaare gefunden haben.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel Schmid verfasst.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s