Ein Unternehmen aus dem Reagenzglas

Startwerk.ch hat einen interessanten Artikel über das Design Thinking Start-up Projekt an der Universität St.Gallen geschrieben.

Normalerweise kommt bei einem Start-up zuerst das Team und die Idee, bevor über die notwendige Finanzierung nachgedacht werden kann. Bei dem Design Thinking Start-up Projekt wird Pferd jedoch von hinten aufgezäumt.

Mittels Design Thinking soll in diesem Experiment ein Startup aus der Retorte entstehen. Das Kapital kam über Crowdfunding auf c-crowd.

Tatkräftige Unterstützung erhalten die Studierende dabei von der Universität St.Gallen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s