HSG-Startup qipoqo sucht Unterstützer!

Dank neuer Vernetzungsmöglichkeiten tauschen wir online Kleidung, teilen Autos und vermieten Appartements unter – das Thema Collaborative Consumption ist omnipräsent. Das Startup qipoqo.com, gegründet von HSG-Alumni Saskia Sefranek, ermöglicht nun auch den Austausch von Hilfsdienstleistungen und Fähigkeiten. Getauscht wird auf qipoqo (von lat. quid pro quo) ohne Geld und auf Basis einer symbolischen Punktewährung. So findet man Helfer bei der Fahrradreparatur im Tausch für Übersetzungen, Excel-Hilfe oder ein Photoshooting.

Auf die Hilfe der „Crowd“ setzt qipoqo auch bei seinem Launch. Als Pre-Seed-Finanzierung und um Anhänger der Idee zusammenzuführen hat qipoqo eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen. Hier kann jeder bereits kleine Beträge spenden und bekommt im Gegenzug Geschenke und die Möglichkeit qipoqo kostenlos zu testen. Erreicht das Startup sein Finanzierungsziel, so verdoppelt Google den Betrag im Rahmen eines Gründerwettbewerbs.

Überzeugt von der Kraft des Helfens? Dann unterstütze dieses HSG-Startup auf www.indiegogo.com/qipoqo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s