Johann Huber ist der HSG Gründer des Jahres 2013

Johann Huber ist der HSG Gründer des Jahres 2013

Nach Dr. Alexander Ilic mit Dacuda und Adrian Locher mit DeinDeal.ch ist dieses Jahr HSG Masterstudent Johann Huber, stellvertretend für das Start-up SOMA Analytics zum HSG Gründer des Jahres 2013 gewählt worden. Dieser Preis der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung ist mit 10‘000 Schweizer Franken dotiert.

Zusammen in einem Team von sechs Personen, entwickelt ihr Start-up SOMA Analytics eine Technologie für Smartphones, die es ermöglicht, das Stresslevel des jeweiligen Smartphone-Benutzers zu analysieren, indem sowohl die Tippgeschwindigkeit, die Tippfehler als auch Schwankungen in Stimme und im Schlafverhalten aufgezeichnet und analysiert werden. Die Ergebnisse werden dem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt, der dann mit Hilfe von automatisierten Empfehlungen das Wohlbefinden des Arbeitnehmers steigern kann.

Bereits mit namhaften Inkubatoren sowie Venture Capital-Gesellschaften in Kontakt, wird die SOMA-Technologie gegenwärtig in verschiedenen Unternehmen auf „Pilotbasis“ getestet.

Überreicht wurde der Preis von Prof. Dr. Dietmar Grichnik, Direktor am Institut für Technologiemanagement und Ordinarius für Entrepreneurship.

Wir beglückwünschen Johann Huber und seinem Team für die Auszeichnung und wünschen ihnen alles erdenklich Gute für den weiteren Weg mit SOMA Analytics.

Bild: Johann Huber und Prof. Dr. Dietmar Grichnik bei der Preisübergabe.

***
HSG-Familie aufgepasst: Ihr gründet oder wollt gründen? Die Universität St.Gallen (HSG) unterstützt Euch dabei. Das HSG Gründer Lab und das Center for Entrepreneurship (CfE-HSG) sind Eure Ansprechpartner. Zögert nicht auf uns zuzukommen. Hier findest Du alle Informationen.
***

One response to “Johann Huber ist der HSG Gründer des Jahres 2013

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg!
    Vor ca. 8 Jahren gab es schon mal so etwas in dieser Richtung, entwickelt von Makh-Shevet Israel, einer israelischen Firma unter der Bezeichnung: “TRUSTER” und wurde als sogenannter “Voice Stress Analyzer” auf den Markt gebracht. Kostete nur $89.-
    Ich betrachtete es als eine eventuelle interessante Option für meinen Beruf als Zauberkünstler, welche ich dann aber etws später wieder verwarf.
    Ein verwandtes Produkt, soll ( Irrtum vorbehalten) vin “National Institute for Truth Verification (NITV) von West Palm Beach, Forida” hergestellt werden. Ebenfalls als sogenannter “Voice Stress Analyzer” (CVSA) und verkauft das Ganze für stolze $ 9.250 .( Na ja, man gönnt sich ja sonst nichts!)
    und soll (angeblich) auch von den US-Behörden bei Strafverfolgung eingesetzt werden. Inwiefern – und ob überhaupt Parallelen zur Entwicklung von Johann Huber bestehen, entzieht sich meiner Kenntnis.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s