Nachhaltige Geschäftskonzepte brauchten Dynamik, nicht Durchhaltewillen.

Fredi Schmidli, Unternehmer und Business Angel, hält Businesspläne für überholt und empfiehlt Gründern den Lean Start-up Ansatz.
Statt sich wochenlang vor den PC zu hocken und eine App mit hunderten Features zu basteln, sollten Programmierer vor jedem neuen Feature ihren Status-Quo unter Realbedingungen testen. Denn was man selbst toll findet, muss noch lange nicht den pot. Käufern gefallen. Die Produktentwicklung basiert auf Kundenfeedback! Dies regelmässig einzuholen und das Produkt anzupassen sei das A und O erfolgreicher Gründungen. Nur wenn man weiss, was der Kunde will, kann man ein nachhaltiges Geschäft aufbauen.

Des Weiteren hält er nichts vom “Mythos des Durchbeissens”, wonach man Erfolg hat, wenn man nur lange genug an seiner Idee dranbleibt. Dies sei überholt. Viel adäquater für die heutige Zeit sei es, schneller zu entscheiden statt alles perfektionieren zu wollen, dynamischer zu agieren; statt eines Business-Plans den Business Plan Canvas zu verwenden und fast täglich anzupassen, sich auf ein nachhaltiges Geschäft statt eines perfekten Produkts zu konzentrieren und statt viele tolle Features zu entwickeln in schnellen Feedback-Loops die wenigen sofort auszuprobieren, auf die es ankommen dürfte.

Für weitere Informationen findet Ihr hier seine Präsentation, die er auf der Startup Fair in Zürich gehalten hat.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s