Die Vor- und Nachteile eines Facebook-Logins

Auf vielen Webseiten kann man sich direkt mit seinem Facebook-Profil einloggen. Manche User freut’s, manche nervts’s. Wir listen die Vor- und Nachteile aus E-Commerce-Anbieter-Sicht  auf:

Vorteile:

Vertrautheit / Einfachheit: Statt mühsam 20 Klicks zu machen um eine neue Registrierung zu vollenden, reicht nun der Facebook-Login. Das macht das ganze Prozedere sehr viel schneller und senkt zudem die Opportunitätskosten. Kein User hat Lust sich erst 2 Minuten lang zu registrieren, bevor er einen Online-Shop “betreten” kann. Der Facebook-Login senkt diese Hürde.

Verringerte Komplexität: Statt vieler Passwörter, brauchts nun nur noch eines, dass man sich merken muss.

Multiplikatoreffekte dank Sharing: Innerhalb von Sekunden kann man seine Freunde über seine Einkäufe informieren und somit den Shop weiterverbreiten.

Datenzugang: Durch Facebook-Connect ist es den Shopbetreibern möglich, einige der Profildaten auszulesen und zu nutzen, bspw. um personalisierter zu werben oder an Geburtstage zu erinnern.

Nachteile:

– Unbrauchbare Daten: Oftmals sind auf Facebook veraltete, verkürzte oder falsche Angaben hinterlegt (bspw. bzgl. Nickname, Adresse, Geburtsdatum, Interessen, E-Mailadresse, etc.), die nicht wirklich brauchbar für den Online-Shop sind. Registriert man sich jedoch durch das eigene Formular der Shops, kann man sich i.d.R. aktueller Daten sicher sein, ist ihnen eher verfügbar und macht sich weniger abhängig von Facebook.

– Kontrollverlust: Daten, die nicht selber erfasst werden, gehören einem auch nicht! Sobald ein Nutzer sein Facebook-Profil löscht, ist sein Zugang auch Online-Shop verloren. Und es muss ja sofort eine Komplettlöschung sein, es reicht ja schon, wenn Facebook’s Server zeitweise ausfallen.

– Viele User wollen Facebook Conncet nicht nutzen. Nicht jeder Facebooknutzer ist auch willens, seine komplette Webhistorie Facebook verfügbar zu machen und jeden Einkauf zu sharen. Zudem gibt es immer noch (oder gottseidank) Internetuser ohne Facebookaccount. Facebook’s Nutzerzahl liegt zwar bei 1 Mrd. User (und viele sind dead-accounts), die ganze weltweite Nutzerschaft haben sie jedoch nicht. Soll ein Onlineshop wirklich sämtliche Non-Facebooker ausgrenzen?

– Der Bestellprozess wird nicht schneller. Zwar kann man sich direkt via Facebook einloggen, aber klassische Bestell- und Bezahldaten (wie Lieferadresse und Kreditkartennummer) muss man weiterhin separat eingeben.

***
HSG-Familie aufgepasst: Ihr gründet oder wollt gründen? Die Universität St.Gallen (HSG) unterstützt Euch dabei. Das HSG Gründer Lab und das Center for Entrepreneurship (CfE-HSG) sind Eure Ansprechpartner. Zögert nicht auf uns zuzukommen. Hier findest Du alle Informationen.
***

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s