Gründerwettbewerb InnoWASTEon geht in die Verlängerung!

Das Berliner Gründernetzwerk Green Alley und die Crowdfunding-Plattform Seedmatch sind noch bis zum 15. Juli 2014 auf der Suche nach den grünen Start-ups von morgen: Der Gründerwettbewerb „InnoWASTEon – grüne Start-ups gesucht!“ geht jetzt in die Verlängerung. Weitere grüne Ideen haben somit die Chance für den Pitch in Berlin nominiert zu werden.

Frist verlängert
Für alle, die noch am Businessplan feilen oder ihre Idee überzeugend in eine Bewerbung verpacken möchte, hat Green Alley die Einsendefrist noch einmal verlängert: Das Thema des Wettbewerbs – wie können wir Abfall aus einer neuen Perspektive betrachten – ist ebenso wichtig wie speziell:
„Wir suchen Innovationen. Daher wollen wir auch Kandidaten eine Chance geben, die auf den ersten Blick vielleicht nicht gleich in das Raster Kreislaufwirtschaft passen“, so Jan Patrick Schulz, Geschäftsführer der Green Alley Investment GmbH. „Viele gute Bewerbungen sind schon eingegangen. Doch gerade in der Ideenfindungs- und Konzeptionsphase brauchen Gründer mehr Zeit, um ihre Idee in Worte zu fassen und zu erklären. Diese Zeit geben wir ihnen gerne.“

Die drei überzeugendsten Pitches gewinnen
Nicht nur der Bezug zum Thema Abfall ist ein wichtiges Kriterium bei der Beurteilung der Bewerbung. Die Gründer sollten sich zudem auch über Zielgruppe, Kundennutzen, Alleinstellungsmerkmal und Finanzierung Gedanken machen. Unter allen Bewerbern werden 6 bis 8 Teilnehmer ausgewählt und zu einem Pitch in das Green Alley Büro in Berlin eingeladen. Die drei Gewinner erhalten ein Preisgeld von 5.000 €, 6 Monate mietfreies Arbeiten sowie die Möglichkeit der Vernetzung mit Start-ups und Experten der Green Economy. Für öffentliche Aufmerksamkeit für die Geschäftsideen der Gründer ist bei der Pitch-Veranstaltung mit Medienvertretern sowie Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gründerszene ebenfalls gesorgt.

Noch bis zum 15. Juli bewerben
Bewerben können sich Gründer in allen Konzeptionsphasen – von der ersten Idee bis zum fertigen Start-up. Hierauf sollten die Bewerber achten:
–          Bewerbungsunterlagen an green-alley@seedmatch.de senden
–          einen Bezug zum Thema Abfall, Umwelt und Ressourcennutzung herstellen.
–          Falls schon ein Businessplan oder ein Finanzplan aufgestellt wurde, diesen bitte beilegen.
–          Einen Leitfaden zur Bewerbung gibt es hier: https://www.seedmatch.de/system/files/green-alley/Leitfaden_Bewerbung_Gruenderwettbewerb_Innowasteon.pdf
–          Falls es bereits Unterlagen gibt, die die Fragen dieses Leitfadens (weitestgehend) beantworten, dann können diese einfach als Bewerbung eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf www.innowasteon.de. Fragen beantworten wir auch gerne telefonisch unter 030 / 200062 – 0.
Green Alley ist jetzt auch auf Facebook zu finden: www.facebook.com/greenalley.berlin.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s